Wichtige Mitbewohner

 

1. „Volker“, mein Mann, der aber tagsüber berufstätig ist.

2. „Abby“, eine kinderliebe Wolfsspitzdame (geb. 2006).

3. „Streifi“ und Regenbogen, zwei Kanarienvögel.

4. „Locki und „Chester“, zwei Meerschweinchen.

5. Ein Aquarium mit Süßwasserfischen.

6. Ein Gartenteich mit Goldfischen (kindgerecht abgesichert).

 

Ich kann natürlich nur für unsere Familie sprechen, aber das Zusammenleben mit den Haustieren stärkt die soziale Kompetenz der Kinder, sie lernen Aufgaben zu übernehmen und für jemanden zu sorgen oder auch einmal Rücksicht zu nehmen, was natürlich erklärt und im Alltag dann auch von ihnen altersgerecht umgesetzt wird.

 

Es liegt auf der Hand, dass die Kinder nicht unbeaufsichtigt engen Kontakt mit den Tieren aufnehmen, um beide Seiten, sowohl Kind, als auch Tier vor negativen Einflüssen zu schützen.